Seit dem 1. April 2019 ist die Oberschule Hanstedt eine Naturpark-Schule und somit Teil des Netzwerks Naturpark-Schulen des Naturparks Lüneburger Heide e. V.

Kern des Netzwerks Naturpark-Schulen ist der Aufbau einer festen, dauerhaften Kooperation zwischen den Naturparken und Schulen. Durch die Zusammenarbeit mit den Schulen werden wichtige Themen aus den Naturpark-Regionen wie biologische Vielfalt, Natur und Landschaft, Kultur und Handwerk sowie Land- und Forstwirtschaft regelmäßig im Unterricht oder auch in Exkursionen oder Projekttagen der Schulen behandelt. Des Weiteren werden außerschulische Partner wie Förster, Naturschützer und Landwirte einbezogen. Die Schülerinnen und Schüler lernen auf diese Weise ihre Heimatregionen kennen und werden für das Einzigartige dieser Region begeistert.

Zusätzlich zur reinen Wissensvermittlung zu verschiedenen ökologischen, ökonomischen und sozialen Themen der jeweiligen Region gehört dabei vor allem die Vermittlung von Gestaltungskompetenz zu den Grundlagen des Projekts. Kinder werden in die Lage versetzt, zu hinterfragen, welche Rolle sie bei den behandelten Themen spielen und welche Gestaltungsmöglichkeiten sie haben. Ganz nebenbei lernen sie dabei Begriffe und Zusammenhänge einer nachhaltigen Entwicklung kennen. Sie werden somit durch das Projekt in die Lage versetzt, nachhaltige Lebens- und Konsumentscheidungen zu treffen und aktiv zur nachhaltigen Gestaltung der Gesellschaft beizutragen.

Konkret werden Schüler*innen aller Klassenstufen im Rahmen jährlicher Exkursionen Kenntnisse über die Kultur und Natur ihrer Heimat vermittelt. Während die Kinder zunächst im Unterricht eine Einführung in Themenbereiche wie die regionale Landwirtschaft erhalten, steht anschließend auch die Begegnung mit echten Heidebauern auf dem Programm. Auch Besuche im Barfußpark Egestorf oder – für die älteren Schüler*innen – die Ökologie von Wäldern und Gewässern werden Teil des außerschulischen Curriculums. Gezielt werden dafür außerschulische Lernorte aus dem ganzen Naturpark eingebunden. So werden Theorie und Praxis naturnah und abwechslungsreich miteinander verbunden.

Weitere Informationen gibt es unter https://naturpark-lueneburger-heide.de/lernen-und-erleben/netzwerk-naturpark-schulen/

BNE

Mit der Globalisierung, der Klimaveränderung und den sozialen Spannungen unserer Welt werden an die zukünftigen Erwachsenen besondere Herausforderungen gestellt. Im Unterricht werden daher Fähigkeiten unserer Schülerinnen und Schüler gefördert, die zur Bewältigung zukünftiger komplexer Situationen erforderlich sind. Es werden dabei Inhalte vermittelt, die für zukünftige Generationen von Bedeutung sind. Unsere Schüler sollen eine Vorstellung davon entwickeln, wie die Welt aussehen soll, in der sie leben wollen.

Durch eine aktive Teilhabe an der Schulentwicklung fördern wir das Vermögen zur Selbstbestimmung und Partizipation. Gleichzeitig vermitteln wir eine kritische Betrachtungsweise auf Entwicklungsbereiche der globalen Welt.

Folgende Angebote werden an der Oberschule bereits durchgeführt:

a) Umweltbildung:

  • Projekt „Dreh ab
  • WPK Energie
  • Kooperation Naturpark Lüneburger Heide
  • Kooperation „Zukunftswerkstatt Buchholz“
  • Projekt „Zimmerwetter“
  • Projekt „Energie sparen“

 

b) Nachhaltige Mobilität:

  • Schülerfirma Zweirad

 

c) Globales Lernen:

  • soziales Lernen
  • LQ „Erwachsen werden“
  • Streitschlichter
  • Projektwochen
  • Kooperationen mit verschiedenen außerschulischen Angeboten

Dreh-Ab! - Energiesparen an unserer Schule

Mit dem „Dreh- Ab!“ Projekt des Landkreises Harburg sollen die Schulen motiviert werden, durch energiebewusstes Verhalten und ein optimales Gebäudemanagement Energie und Wasser einzusparen.
Seit 2017 nimmt unsere Schule an diesem Projekt teil. In Kooperation mit dem Schulbiologiezentrum Lüneburg konnten bereits einige Klassen interessante Experimente zu erneuerbaren Energien im Energielabor sowie zum Raumklima durchführen.

Mit Beginn des Schuljahres 2018/19 startete der Wahlpflichtkurs -Energie- mit Schülerinnen und Schüler der Klassen 9. Im Rahmen dieses Kurses werden u.a. Regeln zur guten Belüftung der Unterrichtsräume erstellt sowie die gemeinsame Umsetzung dieser an unserer Schule geplant.
Je erfolgreicher eine Schule Energie einspart, desto effektiver ist der Nutzen für die Umwelt und desto höher ist die Erfolgsprämie.

Wildpark-AG

In der Wildpark-AG lernen unsere Schülerinnen und Schüler die Tiere sowie die vielfältigen Arbeitsbereiche des Wildparks kennen und unterstützen bei zahlreichen  Aufgaben: Reinigen der Gehege, Vorbereitung von Kindergeburtstagen, Entwicklung von Rallye-Bögen, Gestaltung von Schaukästen, Gießen von Tierspuren in Gips, Bau und Pflege von Nistkästen, Untersuchung von Gewöllen usw.

Natürlich kommt der Unterhaltungswert und der Kontakt mit den Tieren nicht zu kurz. So lernen die AG-Teilnehmer den richtigen Umgang mit den verschiedenen Tieren und übernehmen schließlich zum Beispiel die Fütterung der Fischotter oder informieren Besucher in kurzen Vorträgen über einzelne Tierarten.

Die Wildpark-AG ist ein Nachmittags-AG-Angebot der Oberschule in Kooperation mit dem Wildpark Lüneburger Heide. Sie findet für unsere Schülerinnen und Schüler alle zwei Wochen am Donnerstagnachmittag statt. Von schulischer Seite wird die Wildpark-AG betreut durch Raphaela Ehmke und vom Wildpark Lüneburger Heide begleitet Monika Tischbierek mit viel Leidenschaft und Einsatz die AG-Schüler.

Möchtest auch du Schildkröte, Kornnatter und co. hautnah erleben, melde dich für die Wildpark-AG an!

Reit-AG

Was könnte schöner sein, als mit einem Pony durch die „Lüneburger Heide“ zu reiten…

Dieser Traum vom Reiten kann jetzt Wirklichkeit werden, für dich und deine Klassenkameraden. Denn ein gemeinsamer Ausritt ist das Ziel der Reit-AG, die an der OBS Hanstedt angeboten wird.

Auch als Reit-Anfänger hast du die Möglichkeit auf einem der vielen Ponys im Reitunterricht so weit reiten zu lernen, dass du an dem Abschluss-Ausritt teilnehmen kannst. Nebenbei lernst du den artgerechten Umgang mit dem Lebewesen Pferd und viel Basiswissen, das zum Reiten dazugehört.

Reitkappen werden gestellt, allerdings benötigst du fest Schuhe mit einem Absatz