News von der Schülerfirma Chill Out

fairafric – Schokolade aus Ghana

Besonders spannend ist es, wenn wir in der Schule Besuch von Unternehmen bekommen, deren Produkte wir auch im Café oder Automaten verkaufen.

Julia, Head of Sales vom Team Germany hat uns in Hanstedt besucht.

Bildergebnis für fairafric

fairafric ist ein Unternehmen, das seinen Sitz in München hat. Der Firmen-gründer hatte 2013 auf einer Reise durch Ostafrika Kaffee- und Kakaobauern kennengelernt und festgestellt, dass die Menschen für ihre Arbeit viel zu wenig Geld bekommen, weil die Rohstoffe exportiert werden, statt Kaffee oder Kakaoprodukte im Inland zu produzieren und dadurch einen höheren Gewinn zu erhalten.

2016 wurden dann die ersten Schokoladentafeln in Ghana produziert, verpackt und nach Europa verschifft. Auf der Biomesse in Hannover haben wir diese Schokolade dann entdeckt und in unser Programm aufgenommen.

2020 wird nun eine eigene Schokoladenfabrik in Afrika gebaut, um unabhängiger zu sein und noch mehr Vielfalt in die Produktpalette zu bringen.

Jeder, der eine Tafel fairafric Schokolade kauft, unterstützt die Idee und die Menschen, die alles für dieses tolle Produkt geben.

Wer mehr wissen möchte, kann sich informieren unter https://fairafric.com/de