Elternbrief vom 30.11.2020

„Aus Krisen erwachsen auch immer neue Kräfte.“  Rita Süssmuth

Liebe Eltern und liebe Erziehungsberechtigte der Oberschule Hanstedt,

in drei Wochen, ab dem 21.12.2020 beginnen für Ihre Kinder die Weihnachtsferien. Sicherlich haben Sie diese Information schon aus der Presse entnommen. Damit möchte das Land Niedersachsen allen Kindern die Möglichkeit der Selbstisolation für eine größere Sicherheit zum Weihnachtsfest für alle Mitglieder einer Familie geben.

Am 21. und 22.12. bieten wir für den fünften und sechsten Jahrgang eine Notbetreuung in der Zeit von 08.15 bis 13.00 Uhr an. Wenn Sie diese nutzen möchten, schicken Sie bitte an schule@obs-hanstedt.de eine Mail mit dem Namen und der Klassenzugehörigkeit Ihres Kindes. Teilen Sie uns außerdem mit, für welche der beiden Tage Sie die Betreuung brauchen. Ihr Antrag auf Betreuung muss bei uns bis zum 07.12.2020 eingegangen sein.

Wer nun mit stark vorerkrankten Personen die Festtage verbringen möchte, kann auch ab dem 17.12.2020 vom Präsenzunterricht befreit werden. Dafür müssen Sie einen formlosen Antrag über die Klassenlehrkraft an uns stellen. Sie können auch das entsprechende Formular auf unserer Homepage verwenden.

Gleichzeitig möchte ich in diesem Brief eine kurze Rückschau halten: Das Jahr 2020 wird uns noch lange im Gedächtnis bleiben. Das Leben aller Menschen auf der Welt wurde auf den Kopf gestellt. Alte Werte und Rituale, wie das Händeschütteln bei einer Begrüßung, wurden abgeschafft und für den Aufbau und Erhalt von Bindungen mussten neue Möglichkeiten der Kontaktaufnahme entwickelt werden. Mimik und Gestik stehen bei der Kommunikation nicht mehr vollständig zur Verfügung. Das kann zu Unstimmigkeiten und Missverständnissen in Gesprächen führen. Auch hier waren wir gezwungen, in unserer Sprache klarer zu kommunizieren und Empathie auf anderen Wegen zu verdeutlichen.

Die letzten Monate ließen ein Durchatmen und Verschnaufen bei Ihren Kindern, meinem Kollegium und dem schulischen Personal kaum zu. Deshalb ist es so wichtig, jetzt einmal das Schulhalbjahr 2020/21 im Rückblick zu betrachten:

  • Wir hatten zwei gelungene Einschulungsfeiern mit völlig neuen Ritualen mit dem Jahrgang 5.
  • Es gab viele Veranstaltungen bis Oktober zur Stärkung der Berufsorientierung für die Jahrgänge 7 bis 10:

Gemeinsam mit Kooperationspartnern wurden die Kenntnisse für ein attraktives Bewerbungsschreiben und ein Einstellungsgespräch vertieft.

Vertreter aus den unterschiedlichsten Berufsbereichen der Region stellten ihr Unternehmen vor und gaben unseren Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, in verschiedene Berufe zu schnuppern.

  • Im 7. Jahrgang wurde im Rahmen der Kooperation mit dem Naturpark das Thema Wald in einem Waldzentrum bei Schneverdingen behandelt.
  • Unsere jüngsten Schülerinnen und Schüler haben sich in der Schulgemeinschaft gut eingelebt und fühlen sich größtenteils sehr wohl.
  • Die Brötchenmütter haben uns ab Oktober mittwochs wieder mit Leckerbissen versorgt!

Durch den Zusammenhalt und den großen Kraftanstrengungen für alle in Schule beteiligten Personen haben wir es geschafft, an vielen Stellen einen fast normalen Schulalltag zu leben! Dafür kann ich meinen Schülerinnen und Schülern, den Lehrkräften, dem schulischen Personal und Ihnen nicht genug danken. Der gemeinsame Dialog und die gegenseitige Unterstützung sind sicherlich die notwendigen Gelingensbedingungen für diese hervorragende Leistung.

Jetzt blicken wir mit Unsicherheit und vielleicht auch mit Sorge auf das Weihnachtsfest. Auch hier müssen viele Traditionen neu belebt werden. Jeder von uns wünscht sich in diesen Tagen Ruhe, interessante Stunden im Kreise der Liebsten und viele leichte Momente, die uns Corona kurz vergessen lassen. Wir alle sollten Kraft für die ersten Monate des Jahres 2021 sammeln. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir gemeinsam auch 2021 kreative Lösungen für unerwartete Herausforderungen entwickeln werden.

Also lassen Sie uns besinnliche und fröhliche Weihnachten mit veränderten Traditionen bewusst feiern. In diesem Sinne wünsche ich uns allen friedliche und gesunde Festtage!

Mit freundlichen Grüßen

Anke Drewes

Schulleiterin